Samstag, 3. Mai 2014

Ich muß jetzt doch mal etwas gestehen...

Ich gucke unheimlich gerne "Schlag den Raab".

Stefan Raab ist einfach immer so voll drin. Er WILL gewinnen, und er kann so herrlich jubeln, wenn er es tut und so wunderbar grummeln, wenn er es nicht tut. Dabei ist er immer fair genug und reicht dem Gegner auch nach verlorenen Spielen die Hand.

Raab ist sich auch nicht zu fein, richtig zu feilschen und nachzuharken, wenn er das Gefühl hat, eine Regel könnte auch nur um einen Millimenter mal zu seinen Ungunsten ausgelegt worden sein. Dabei wirkt er aber nie peinlich, sondern einfach wie jemand, der alle Möglichkeiten auskostet, um das Ziel zu erreichen, um das es bei der Sendung letztlich geht: Den Gesamtsieg nach Punkten.

Zwar ist mir die Show mit einer mittlerweile auf über vier Stunden angestiegenen Sendezeit etwas zu lang, so daß ich selten mal eine bis zu Ende gucke, aber für relaxte Nebenher-Samstagabend-Unterhaltung ist es genau das Richtige.

Keine Kommentare: