Freitag, 4. Oktober 2013

Okay, okay, okay...

Und zwar war ich nämlich auf Mini-Exerzitien. Wollt ich aber vorher nicht sagen, weil ich auch einen Tag ein Bamberg war und Euch von da aus mit Photos überraschen wollte. Aber dann gab meine alte, treue Digitalkamera endgültig den Geist auf. Also habe ich mir eine neue besorgt.

Die Dinger sind ja mittlerweile echt erschwinglich geworden. Also zumindest, wenn man so wenig Ansprüche stellt, wie ich. Ich wollte einfach nur ein Ding, daß in die Jackentasche paßt und anständige Photos macht.

Ja, ich habe dann also ein weing rumgeknipst, aber bis ich dann die Bilder von der Kamera auf dem Computer hatte, war ich schon wieder weg aus Bamberg und erstens auf Exerzitien und zweitens sowiesoe ohne Internetanschluß. Also gibt's die Bilder jetzt.

Bitteschön:













Wie Ihr seht, war mir wichtig, daß die neue Kamera im Dunkeln ganz gute Bilder macht. Ich habe dann mal im Dom und am Abend herumprobiert und habe festgestellt, daß ich solche Bilder mit meiner alten Kamera nur mit Stativ hingekriegt habe (und die Kamera dann noch 8,5 Stunden Belichtungszeit brauchte...)

Kommentare:

Braut des Lammes hat gesagt…

Noch während des Lesens des Beitrags wollte ich dich fragen: welche günstige Kamera macht denn nachts solche Fotos? Von meiner bin ich in der Beziehung manchmal etwas enttäuscht.

Alipius hat gesagt…

Es ist eine Canon IXUS 255 HS, die ich in einer Sonderangebots-Aktion für 200 Tacken abstauben konnte. Also nicht superbillig, aber für so ein Gerät ein radikal fairer Preis.

Le Penseur hat gesagt…

Na, wieder mal typisch!

Da fährt 'n Geistlicher mal in eine andere Stadt — und was macht er da: er erkundet das Nachtleben!

Ts, ts, ts ...

:-)

Alipius hat gesagt…

@ Le Penseur: Ja, ich bin org!

Charlotte hat gesagt…

hach! ich hab schon wieder 'ruby's golden wedding' im ohr und brause übers land mit dir. schön war's, und danke für die schönen bilder hier!