Sonntag, 25. August 2013

Extremismus...

Um das gleich mal vorweg zu klären: Wahltechnisch habe ich weder mit der AfD noch mit der NPD etwas am Hut. Weil ich aber jetzt beide in einem Satz genannt habe, sei auch noch nachgeschoben, daß ich bei einer "Entweder... oder..."-Entscheidung zwischen beiden Parteien auf Leben und Tod ohne zu zögern eher der AfD meine Stimme gäbe, weil die NPD für mich absolut unwählbar ist, aber die AfD nur relativ unwählbar.

Jetzt zum eigentlichen Thema:

Das: In den vergangenen Tagen wurde mehrere Veranstaltungen der AfD von Gegnern der Partei teils gewaltsam gestört.

Und das: Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzungen um das Asylbewerberheim in Marzahn-Hellersdorf lieferten sich am Samstag-Nachmittag Anhänger der NPD und Gegendemonstranten - von der Polizei getrennt - ein Mittelfinger- und "Meine Hose ist dicker als Deine!"-Duell, bei welchem es aber offenbar zu keinen Gewalttaten kam.

"Da herrscht Krieg" titelte nun gestern Abend die Süddeutsche und bezog sich damit auf welches Ereignis? Etwa auf die beiden 7 und 11 Jahre alten Kinder, die in Bremen von Gegnern der AfD durch Pfefferspray verletzt wurden? Oder auf den Helfer der AfD, der ebenfalls in Bremen eine Messer-Attacke abwehrte und dadurch an der Hand verletzt wurde? Wo denkste hin! "Krieg" herrscht dort, wo die Polizei fein säuberlich zwei streitende Gruppen getrennt hält und nicht dort, wo die neuen Braunhemden Jagd auf Wahlhelfer machen.

"An alle MitmenschInnen: Fühlt Euch sicher! Habt keine Angst!"

Oder auch: "Ich bin nichts! Ich kann nichts! Gebt mir eine Uniform!" Wobei... Das galt - glaube ich - ursprünglich mal einer anderen Gruppe...

Kommentare:

Le Penseur hat gesagt…

Reverende Domne,

nur zwei kleine Anmerkungen zum Artikel:

1. warum für Sie dei NPD absolut unwählbar ist, ist klar — warum allerdings die AfD »relativ« unwählbar für Sie ist, erschließt sich mir zwar nicht, liegt aber, selbstverständlich!, völlig in Ihrem privatautonomen Ermessen ...

2. das bei oberflächlichem Lesen vielleicht ein wenig mißverständliche

... dort, wo die neuen Braunhemden Jagd auf Wahlhelfer machen.

wäre durch

dort, wo die roten Braunhemden Jagd auf Wahlhelfer machen.

eindeutiger.

Alipius hat gesagt…

@ Le Penseur: Die AfD ist aus demselben Grund relativ unwählbar, wie alle anderen Parteien auch: Sie buhlt mit Ideen und Versprechen um meine Stimme, ist also - wie meine private Wahlgeschichte lehrt - höchstwahrscheinlich auch nur ein weiterer Verein, der sich in eine Reihe von Enttäuschungen einfügen wird.

Elsa hat gesagt…

off topic: Alipius, schick mir doch mal ne Mail, ich kann an deine y.-addy nicht mehr mailen!

Le Penseur hat gesagt…

@Don Alipio,

Danke, jetzt verstehe ich Ihren AfD-Grund besser.

Die Hoffnung stirbt zuletzt (irgendwann aber auch sie, geb' ich zu!), und wenn ich mir das da durchlese, will ich die Flinte (noch) nicht ins Korn werfen ...