Freitag, 5. Juli 2013

A Portrait of the Artist as a Middle-Aged Man...

Ich habe heute morgen zum ersten Mal seit 2008 wieder eine Führung durchs Schloß Pommersfelden gemacht. Ich war in den vergangenen Jahren zwar immer wieder Mal dort, aber ich war stets auf der Durchreise, so daß ich nie wirklich Zeit für die immerhin 60 Minuten dauernde Führung hatte. Heute aber - Chill-Modus - spielt Zeit keine Rolle, weswegen es also endlich ein Wiedersehen mit den Innenräumen von Lothar Franzens kleinem Wunderhäuschen gab.

Zwischendurch wurde der Himmel irgendwie so unbayerisch grau. Da habe ich mal die Kamera aufs Autodach gestellt und einen Stimmungsmoment eingefangen:

"A-hem! Muß ich meine coolen Shades jetzt echt abnehmen, Wetter? Oder kriegste das wieder hin?"

Bilder aus dem Schloß gibt's leider keine, weil man da drin nicht wildern... ähh... bildern darf. Wer das Schloß ein wenig genauer kennenlernen möchte, der kann entweder bei google suchen oder sich an diesen älteren Blogbeiträgen sattsehen.

Keine Kommentare: