Mittwoch, 5. Juni 2013

Caroline Kebekus...

Das ist jene Comedienne, die schon mit ihrer an Kardinal Meisner gerichteten Papstbewerbung demonstriert hat, daß sie nur mittelviel komödiantisches Talent hat, dafür aber so astrein fremdschamauslösend wirkt, daß um sie herum die Facepalms patschen wie Sommerregen aufs Straßenpflaster.

Jetzt hat sie für ihre eigene Show "Kebekus" mit diversen anderen Leutchen ein Musik-Video gedreht, das so richtig edgy iss, ne, so voll auf Konfrontation und Katholiken ärgern, weisse...

"Dunk dem Herrn" heißt das gute Stück, welches mit Anzüglichkeiten und Geschmacksverirrungen nicht spart, weswegen der WDR es auch gleich mal aus der Sendung hat streichen lassen, damit Kebeküßchens Plan auch aufgeht: Voll die Zensurvorwürfe, Medienöffentlichkeit und herrlich viel PR.

Wäre ich froh, wenn Videos dieser Art das einige Problem wären, das wir in Kirche und Gesellschaft haben...

Kommentare:

Herminator hat gesagt…

Aber schau mal, es ist "katholisch" das heißt es muß erlaubt sein, weil es doch die katholische Kirche kritisiert! Das ist immer gut! Herrlich! Freiheitlich! Anti ...

Ach was, das ist einfach scheiße!

Schalom
Hermann - der sich zusätzlich ärgert, das "evangelisch" auf FB das auch noch teilt - Tut mir leid!

Johannes hat gesagt…

Wahrscheinlich liegt das an meiner sex an drugs an rocknroll Sozialisation, daß ich das Stück amüsant finde. Bin ich zwar der einzige Kathole weit und breit, der das so sieht aber ja, wo man sich doch sonst so um Alleinstellungsmerkmale bemüht. Zumal der kirchenoffizielle Mentor der Bloggerszene den selben Nachnamen trägt.