Freitag, 24. Mai 2013

That seems about right...

Obama über Anti-Terrorismus-Maßnahmen:
    "But the high threshold that we have set for taking lethal action applies to all potential terrorist targets, regardless of whether or not they are American citizens,” Obama said. “This threshold respects the inherent dignity of every human life."

    ["Aber die hohe Schwelle, die wir für das Anwenden tödllicher Maßnahmen gesetzt haben, betrifft alle potentiellen Terror-Ziele, unabhängig davon, ob es amerikanische Bürger sind oder nicht," sagte Obama. "Diese Schwelle respektiert die jedem menschlichen Leben innewohnende Würde."]
Hmm...

Vielleicht sollte man im Mutterleib vorhandenes, ungeborenes Leben in der Tat als einen terroristischen Akt definieren. Die Würmchen könnten plötzlich eine echte Chance haben.

Kommentare:

Severus hat gesagt…

Touché!!

Charlotte hat gesagt…

ihm ist siedendeiß sein nobel-preis wieder eingefallen, that's all.
der cia hatte das ding mit den drohnen etwas übertrieben, neben dem pentagon parallel alles weggebombt, was nicht bei drei auf den bäumen war. jetzt versucht er, die dinge wieder etwas zu regulieren. beschämend.

Alipius hat gesagt…

@ Charly: Das finde ich auch so filmreif, daß unter Obama eine Shizillion Mal mehr Menschen (und bei weitem nicht nur "Terroristen" sondern leider auch haufenweise Zivilisten) weggedrohnt wurden als unter Bush, und er mit Friednsnobelpreis rumläuft. Soll mir doch keienr erzählen, er hätte keien Einfluß auf Qualität und Quantität der Drohneneinsätze.