Montag, 27. Mai 2013

Na bitte, geht doch!

Nicht nur in England, sondern auch in Stockholm, wo "Jugendliche" nächtelang randalierten und zündelten, wird die Polizei nun aktiv: Knöllchen für ausgebrannte Autowracks!

Über die Strategie der Stockholmer Polizei an den Randale-Tatorte selbst weiß der für die Medienarbeit zuständige Beamte Lars Byström dies zu sagen:
    "Wir gehen zu den Tatorten, aber wenn wir dort ankommen, dann stehen wir nur da und warten"
Byström bestätigt damit die Aussage des Polizeichefs, welcher erklärte:
    "Unsere Zielsetzung ist, so wenig wie möglich zu tun"
Nur in Europa...

Keine Kommentare: