Freitag, 24. Mai 2013

Danke, Maria!

Ich habe mich eben, kurz nach der Maiandacht, mit einer Dame aus unserer Gemeinde unterhalten. Wir beide haben in den vergangenen Tagen in dringenden und nicht sehr hoffnungsvoll klingenden Fällen zu Maria gebetet. Und siehe da: Kaum einen Tag später waren die jeweiligen Gebete erhört worden.

Und wir sprechen hier nicht von so allgemeinen Dingen, sonden von ganz konkreten Fällen, in denen sich über lange Zeit gar keine Wende zum Guten andeuten wollte.

Es ist nicht so, daß ich ein Zweifler bin, wenn es ums Beten geht. Aber wenn das Gebet dann erhört wird (wie ich es eigentlich erwarte) und die entsprechende Veränderung eintritt, dann haut es mich doch jedes Mal aus den Latschen.

Schon klasse, was der Glaube bewirken kann!

Keine Kommentare: