Montag, 8. April 2013

Was ich nicht wirklich kapiere...

Vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein, aber ich habe das Gefühl, als ob die Medien - und hier besonders die Lifestyle/Glamour-Magazine und RTL-II oder ähnliche Sender - im Moment schwerst dabei sind, den Seitensprung als eine unheimlich erstrebenswerte und total unproblematische Sache anzupreisen. Und zwar nicht nur für Swinger-Pärchen, sondern ach für Leute, die in der Ehe irgendwie nicht mehr das bekommen, was sie offenbar dringendst brauchen und die sich daher ruhig mal woanders umsehen sollen, egal, was der Partner dazu sagt. Ist ja schließlich euer Recht...

Habe ich da irgendein Memo nicht bekommen oder sind die Treue und das "In guten und in schlechten Zeiten" jetzt endgültig auf dem Weg nach draußen?

Kommentare:

Eugenie Roth hat gesagt…

Eine Beziehung "nebenher" belebe die Ehe, hat mir mal jemand gesagt, und ich hatte gedacht, er und seine Frau (beide aus der Kirche längst ausgetreten) seien sich einig ... inzwischen sind sie längst geschieden ...

B. hat gesagt…

rtfm, ehrlich. Schon seit Jahren ist die von Dir zitierte Subroutine ist als buglastig gekennzeichnet und steht in den upgedateten Versionen des Programms nicht mehr zur Verfügung. Einige Open-Source-Freaks behaupten, dass das nur daran liegt, dass die User zu faul sind, die benötigten .dll für ihre Dosen runter zu laden. Auf Linux ist es immer super gelaufen, aber wer hat schon Linux. Bei der Mehrzahl der User gab es fortlaufend Total-Abstürze.
Es gibt Leute, die behaupten
* Funktionscode:
bisDieliebestirbt
wäre eine gute Alternative gewesen, ist aber im Grunde das selbe Skript wie Anythinggoes oder aslongasweareEntertained
daher hat man sich in der Entwicklung darauf commited, dass die ganze Subroutine eingestampft wird.