Sonntag, 24. März 2013

Gemeinschaft...

Ich komme soeben zurück vom Abendessen im Refektorium. Wir haben das Tischgebet gehalten, danach einer Lesung aus der Regel unseres Ordensvaters Augustinus gelauscht und während der Rekreation dann interessante Gespräche geführt. Und wieder einmal wurde mir bewußt: Ich würde diese Mischung aus Seelsorger und Ordensmann, die ich seit einiger Zeit lebe, gegen nichts in der Welt eintauschen wollen. Was auch immer ich an Schönem und weniger Schönem während meiner Tätigkeit als Seelsorger erlebe: Die Gemeinschaft im Hause ist es, die mir tatsächlich immer wieder die Kraft gibt, entspannt und froh dem kommendem Tag entgegenzuschauen. Danke, liebe Mitbrüder!

Kommentare:

Severus hat gesagt…

Danke für diesen Post!

Dorothea hat gesagt…

Das freut mich. Ich dachte schon oft, daß es Priester, die alleine in ihren Gemeinden sind wirklich schwer haben. Die brüderliche Gemeinschaft fehlt ihnen.

Monika hat gesagt…

Ich würde dies ... gegen nichts in der Welt eintauschen wollen. Wenn ich anfange, so was zu sagen, bin in zwei, drei Jahre später weg.

Alipius hat gesagt…

@ Monika: Das bedauere ich sehr.