Sonntag, 24. März 2013

Daniel Deckers...

... hat zuviel David Berger gelesen (und ihn dann auch noch beim Wort genommen, ergo: Dem Rosaroten, dem alles rosarot ist, die Hoheit über Erklärung und Deutung des Vatikans und der Kirche überlassen).

Kommentare:

Elsa hat gesagt…

Junge Junge Junge ...

Junge Junge.

Deckers ist wirklich untoppbar. Ehrlich.

Meckiheidi hat gesagt…

mir ist jetzt echt übel ... und das am Palmsonntag abends.

Maria hat gesagt…

Ist mir auch aufgefallen - man beruft sich jetzt auf einen Ex-"Konservativen", der jetzt voller Hass gegen die Kirche ist, und gibt das als objektive Wahrheit aus, indem man ihn einen Experten nennt.
Fakten sehen anders aus...

maternus hat gesagt…

Das ist der albernste Artikel, den ich seit langem bei der FAZ gelesen habe. Gute Güte.

Gertie di Sasso hat gesagt…

Naja, das mit den Exen, die wahrscheinlich noch was aufzuarbeiten haben, aber von den MSM als "Experten" vorgeführt werden, ist scheinbar Usus, wenn es um die katholische Kirche geht. Siehe dazu auch Marjella Jansen in der unsäglichen Hart-aber-fair-Sendung zum Thema Aids.