Mittwoch, 13. März 2013

** ... ? ... **

Damit habe ich nun nicht gerechnet...

Jorge Kardinal Bergoglio, Erzbischof von Buenos Aires, wurde zum Papst geaählt. Er wird der erste Papst aus dem Orden der Jesuiten. Er ist 76 Jahre alt.

Auf dem Petersplatz gab es so eine Art Anti-Climax, als der Name bekannt wurde. Bin wohl nicht der Einzige, der Bergoglio nicht auf dem Radar hatte.

Jedenfalls: Gott segne und schütze unseren neuen Papst, Franz I!

Kommentare:

jo hat gesagt…

"**...?...**" beschreibt ziemlich genau meine erste Reaktion.

Thomas Sebbel hat gesagt…

Wer als Papst ins Konklave zieht kommt als Kardinal wieder heraus. Die alte Regel bewahrheitet sich immer wieder. Mir war Kardinal Bergoglio überhaupt nicht bekannt, und als ich den Nachnamen hörte dachte ich es wäre wieder ein Italiener. Dieser Italiener kommt halt aus Argentinien. Lang lebe unser Papst Franz.

Anonym hat gesagt…

Damit sind die Lateinamerikaner zufrieden, die Italiener zufrieden, die Konservativen zufrieden, die an Fragen Interessierten zufrieden...und um die geht's ja dem Vatikan. Die Liberalen brauchen oder wollen sie nicht unbedingt, die nicht ganz so Kirchennahen auch nicht. Also - ein weiterer Schritt Richtung Reduktion auf den harten Kern.
Naja, mir soll's egal sein, ist ja nicht mein Verein.

jeannedarc hat gesagt…

Lieber Alipius,

jetzt könntest Du uns aber Deinen persönlichen Favoriten doch verraten?

Alipius hat gesagt…

@ jeannedarc: Ich bin in der Beziehung eher Bauchmensch und hätte mich sehr über Kardinal Dolan gefreut, weil er so eine mitreißende Ausstrahlung hat, in der viel Freude am Glauben mitschwingt.

Psallite Deo hat gesagt…

Ging mir ähnlich - zum einen mit der Reaktion "**...?...**", zum anderen dachte ich auch, es wäre einer der Italiener geworden (er hat italienische Vorfahren, oder?)
Ich fand auch, man hat die Reaktion "**...?...**" auch auf dem Petersplatz gemerkt (soweit man das am Fernseher beurteilen kann), da waren nach der Nennung des Namens nicht die großen Begeisterungsstürme, die es vielleicht bei einem bekannteren Namen gegeben hätte, war jedenfalls mein Eindruck

Gertie di Sasso hat gesagt…

ich hatte ja beim dem Namen "Georgium" für den Bruchteil des Bruchteils einer Sekunde gaaanz seltsame Assoziationen ;-)