Dienstag, 19. März 2013

Aus der Predigt unseres Papstes Franziskus...

... anläßlich seiner feierlichen Einführung in den Petrusdienst:
    Alle Verantwortungsträger auf wirtschaftlichem, politischem und sozialem Gebiet, alle Männer und Frauen guten Willens möchte ich herzlich bitten: Lasst uns „Hüter“ der Schöpfung, des in die Natur hineingelegten Planes Gottes sein, Hüter des anderen, der Umwelt; lassen wir nicht zu, dass Zeichen der Zerstörung und des Todes den Weg dieser unserer Welt begleiten! Doch um zu „behüten“, müssen wir auch auf uns selber Acht geben! Erinnern wir uns daran, dass Hass, Neid und Hochmut das Leben verunreinigen! Hüten bedeutet also, über unsere Gefühle, über unser Herz zu wachen, denn von dort gehen unsere guten und bösen Absichten aus: die, welche aufbauen, und die, welche zerstören! Wir dürfen keine Angst haben vor der Güte, ja, nicht einmal vor der Zärtlichkeit!
Heute vormittag war bei mir leider jede Sekunde mit Arbeit angefüllt, so daß ich die Einführung nicht live verfolgen konnte. Umso schöner ist es, nun die auf der Vatikan-Seite bereits veröffentlichte Predigt des Heiligen Vaters zu lesen.

Starke und berührende Worte, für die ich danke!

1 Kommentar:

Ashmodiel hat gesagt…

Ich habe (wieder einmal) einige Tränen vergossen dabei.
Es war wirklich schön und tief berührend.