Sonntag, 24. März 2013

Al Gore war für einen Kommentar nicht zu haben...

Henrik Svensmark, einer der weltweit führenden Forscher auf dem Gebiet der Wolkenbildung und der kosmischen Strahlung, sagt laut einem Artikel in der WELT:
    "Politiker mögen den Gedanken nicht, dass wir Menschen den größten Teil des Klimageschehens nicht beeinflussen können", sagt er. "Wenn es so ist, gäbe es nichts mehr zu regulieren. Sie würden nicht gebraucht."

1 Kommentar:

Arminius hat gesagt…

Derweil erleben wir den kältesten März seit Erfindung der Klimakatastrophe