Freitag, 15. Februar 2013

Kreuzweg...

Komme grade vom Kreuzweg zurück. Ich bin ihn gemeinsam mit ca 30 Mitgliedern der Pfarre gegangen. Beim Beten und beim Betrachten der einzelnen Stationen fiel mir zum ersten Mal etwas auf: Ich empfinde beim Kreuzweg-Beten keinen Groll oder Haß auf jene, die Christus ans Kreuz gebracht haben, sondern nur Liebe zu Jesus, daß er für uns diesen Weg gegangen ist. Das ist wahrscheinlich eine normale, christliche Reaktion, aber ich wollte es einfach mal festhalten, weil ich im Alltag irgendwie manchmal der einen Seite grolle, wo ich vielleicht auch einfach die andere Seite lieben könnte. Womit ich nicht sagen will, daß das Eine das Andere automatisch ausschließt, aber grundsätzlich ist es ja immer besser, zu lieben als zu hassen.

1 Kommentar:

Simplicius hat gesagt…

„Soviel an euch liegt, so haltet mit allen Menschen Frieden!“ (Röm 12,18)

Ein guter Anfang.