Mittwoch, 16. Januar 2013

Political Correctness...



Aus der Serie "Unser Lehrer Doktor Specht"...

Kommentare:

Bellfrell hat gesagt…

Und gab es nach der Ausstrahlung dieser Folge sogleich die obligaten Lichterketten, Demonstrationen, Entschuldigungen des zuständigen Redakteurs, Diskussionsrunden und ähnliche Artigkeiten?
Oder wenigstens ein Verbot weiterer Ausstrahlungen dieser speziell menschenverachtenden Szene?

Das captcha lauted hateddu - wie soll ich denn das jetzt wieder verstehen?

Morgenländer hat gesagt…

Nicht schlecht, Herr Specht!

Gerd F. hat gesagt…

Feministische emanzipatorische Hohlköpfe? Holla! Könnte aus den
50gern sein. Aber die Aufnahmetechnik lässt andere Schlüsse zu. Es heißt im übrigen nicht Schokoküsse sondern korrekt: Schaumgebäck mit Migrationshintergrund.

von Oskopia Kaleid hat gesagt…

Schade, die schönen Zeiten sind vorbei. Das würde heute nicht mehr gesendet werden.

Epigonias hat gesagt…

"Schaumgebäck mit Migrationshintergrund"

Das halte ich für missverständlich: Vorauszusetzen, dass dunkle (Haut-)Farbe automatisch einen Migrationshintergrund bedeutet, ist äußerst diskriminierend. Platt gesagt: In so einer Denkweise kann der "Neger" niemals wirklich Deutscher werden, sondern muss zwangsweise immer ein Fremder bleiben. ;)

Bei uns hat man früher übrigens "Mohrenköpfe" zu diesen Leckereien gesagt.

Anonym hat gesagt…

In Österreich (wo Hw. Alipius seines Amtes waltet) heißen die oben erwähnten Dinger "Schwedenbomben". Regt das auch jemanden auf?

Die schwedische Botschaft in Wien scheint das Ganze seit Jahrzehnten entweder zu ignorieren oder mit amüsanter Gelassenheit zu nehmen. Beim Möbelhaus mit dem Elch gab es keinen Kommentar, nur ein Sonderangebot ...

Zwetschgenkrampus

Cinderella01 hat gesagt…

Heute dürften die das natürlich nicht mehr senden. Und weil sie es damals gesendet haben, müssen sie offensichtlich immer noch Buße tun. Und das erklärt, warum das ZDF jetzt nicht nur in jedem sog. Familienfilm gegen die Kirche stänkern "muss", sondern auch hin und wieder einmal volle "Breitseite" gegen die Kirche fahren muss. So, wie z.B. gestern abend, als im Abendkrimi ein Priester in Selbstjustiz erschossen wurde... Wir dürfen gespannt sein, was sie uns in ihrer vorauseilenden Buße noch alles auftischen.

Laurentius Rhenanius hat gesagt…

Damals kamen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sogar in Vorabendserien ihrem Bildungsauftrag nach!

just wondering hat gesagt…

Korrekt heißt es: "Zuneigungszuwendung eines Mitbürgers mit afrikanischem Migrationshintergrund".

Hört sich allerdings ziemlich abtörnend an.

Anonym hat gesagt…

Schön, noch ein bisschen Antiamerikanismus in dämlich-konservative Botschaft gepflegt (PC kommt aus den USA und richtet verheerenden Schaden an ...).

Dass wirklich jemand - ungeachtet des Unterschiedes von Neger und Nigger - verletzt werden könnte, interessiert uns ja nicht. Lieber nichts neu machen und die Reinheit der schönen deutschen Sprache retten.

Alipius hat gesagt…

@ anonym (14:15): LOL!