Freitag, 18. Januar 2013

Mosh-Infektion

Die Aufgabenverteilung war eigentlich klar: Holmkjell filmt, Bjørgulv hört MP3s und bangt, Tryggvald kümmert sich um das Feuer.

Und während Holmkjell tapfer an sich hält und die Kamera mit ruhiger Hand führt, während Bjørgulv seine Mähne schüttelt, als gälte es, drei Dutzend Fledermäuse herauszuschleudern, brechen bei Tryggvald plötzlich alle Verteidigungsmechanismen weg und er muß einfach einsteigen ins muntere Headbangen. Nach einem kurzen Anfall besinnt er sich aber wieder auf seine eigentliche Aufgabe und fächert dem Feuer ein wenig Luft zu, bis der Mosh wieder die Oberhand gewinnt. Das ganze endet mit einem "Mir doch egal"-Wegschleudern des Paddels, einem Sprung in den See und ein wenig Metal-Geschrei.



Wenn mir jetzt noch irgendwer sagen kann, warum ich mir beim Anschauen dieses Videos Lach-Seitenstiche geholt habe, wäre ich sehr dankbar.

Kommentare:

Raphaela hat gesagt…

Must be a guy thing. ;)

Ich könnte mir aber vorstellen, daß ein Voice-Over mit Erklärung des von diesen Neo-Neanderthalern hier gezeigten Verhaltens der Hammer wäre. So im Stil von David Attenborough (oder zur Not auch Victor Couzyn vom ORF-Universum). Vielleicht nimmst Du die Herausforderung ja an? *hoff*

Gerd hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=IaFEv07HZl0

Die können das besser. Meine letzten Seitenstiche hatte ich beim 10.000 m Silvesterlauf 1991. Tut mir leid Alipius.