Dienstag, 4. Dezember 2012

Das vierte Türchen...

Das ist hübsch!

Die erste Weihnachtskarte wurde im Jahre 1843 in London von John Callcott Horsley gestaltet. Sein Freund Sir Henry Cole, erster Direktor des Victoria and Albert Museums hatte sie in Auftrag gegeben. Es wurden 1.000 Stück produziert und für einen Schilling pro Stück verkauft. Heute bringt ein Exemplar dieser Karte bei Auktionen angeblich bis zu 31.000 US$ ein.


In der Mitte feiern vielfarbig die wohlhabenden Bürger, während die ärmeren Leute im Hintergrund rechts und links sich mit einem schlichten Graublaubraunwasauchimmer-Ton begnügen müssen.

Gruß und Mässätsch in einem: Auch, wenn Du im Hintergrund oder am Rande stehst, so wurde Christus auch und besonders für Dich geboren und nicht nur für Leute, die für eine Weihnachtskarte 31.000 US$ hinblättern können.

[Quelle]

Keine Kommentare: