Montag, 3. Dezember 2012

Das dritte Türchen...

Wer den Weihnachtsmann nicht so doll findet, der sollte jetzt besser die Lugft anhalten.

Denn auf dem folgenden Photo sieht man einen Ausschnitt der größten Weinachtsmann-Versammlung aller Zeiten. Diese fand 2007 in Derry/Irland statt und hatte angeblich 13.000 Teilnehmer.


"Okay... Und wer fliegt jetzt mit dem Schlitten los und bringt die Geschenke?"

[Quelle]

Kommentare:

Alexander hat gesagt…

Ich leg mich jetzt wieder an. Aber ich kann nicht anders.

Der Weihnachtsmann? Nicht der Nikolaus, das Christkind, Knecht Ruprecht oder gar Väterchen Frost? Schneeflöckchen, Weißröckchen?

Ist Coca Cola neuerdings katholisch?

Ich will nicht anecken, aber ich tue es vermutlich. Ich hasse diese Amerikanismen abgrundtief. Ich weiß, ich bin der Böse.

Alipius hat gesagt…

@ Alexander: Ich müßte erst einmal wissen, wie die Fragen zu deuten sind.

Beispiel: "Der Weihnachtmann? Nicht der Nikolaus...?" Heißt das als Satz formuliert "Warum haben die sich als Weihnachtmann verkleidet und nicht als Nikolaus etc?" oder heißt es "Warum wird hier über den Wihnachtsmann gepostet und nicht über den Nikolaus etc?"

Alexander hat gesagt…

Das ist keine Frage, sondern eine Feststellung: Es gibt keinen Weihnachtsmann. ;)

Alipius hat gesagt…

Doch, es gibt den "Santa Claus", der in der Regel als "Weihnachtsmann" übersetzt wird. Der ist natürlich nur eine Kommerz-Kunstfigur und daher alles andere als mein Freund, aber es geht ja hier um Rekorde und nicht um Rekorde mit Inhalten, die ich irgendwie toll finde oder um inhalte, die aus katholischer sicht immer relevant sind (sonst hätte ich schon beim Millionen-Weihnachtsbaumschmuck verbal die Augen verdreht).

Alexander hat gesagt…

Gut, ich werde Dich jetzt einladen, um meinen kleinsten Sohn davon zu überzeugen, dass es es tatsächlich einen "Weihnachtsmann" gibt.

Zu dem kommt der Hl. Nikolaus, Knecht Ruprecht und praktischerweise auch Väterchern Frost, der im Januar die Geschenke mitbringt, die im Dezember vergessen worden. Und der natürlich Schneeflöckchen mitbringt, die ihm zart auf die Wange küsst. Nie kannst Du damit kongruieren. :)

Alipius hat gesagt…

Versteh mich nicht falsch: Ich will niemanden überzeugen, daß es den Weihnachtsmann als auf einem Schlitten durch die Luft sausenden Geschenkebringer gibt, sondern stelle nur fest, daß die Figur "Weihnachtsmann" jährlich überall millionenfach abgebildet und gegenwärtig ist und daß somit tatsächlich das Phänomen "Weihnachtsmann" existiert (wenn es auch von verschiedenen Menschen auf verschiedene Art wahrgenommen und eingeordnet wird). Und das wird mir selbst Dein kleinster Sohn bestätigen, da ich mir sicher bin, daß er schon einmal irgendwo einen Weihnachtsmann gesehen hat.

Kurz "DEN" Weihnachtsmann gibt es tatsächlich nicht. Aber den "Weihnachtsmann" gibt es, und zwar leider bis zum Erbrechen.

Alexander hat gesagt…

Meine Einträge waren spaßig gemeint.