Samstag, 10. November 2012

Unsere Stadt...

... soll schöner werden!

Oder auch nicht...

Das hier ist (war) der Palacio de Medinaceli an der Plaze de Colón in Madrid:


Keine Ahnung, was man sich in dieesr Stadt so gedacht hat, als man den schmucken Barockpalast im Jahre 1964 einfach abriß:



Noch weniger Ahnung, was man sich dachte, als man ihn durch das da ersetzte:


Besonders pikant: Der Palast war im Jahre 1917 im Inneren durch einen Großbrand übelst in Mitleidenschaft gezogen worden:


Dann hat man ihn über lange Jahre wiederhergestellt. Dann hat er den Spanischen Bügerkrieg überlebt. Und dann war Bauplatz in der Innenstadt Madrids wahrscheinlich einfach zu kostbar, als daß man so einen Palast da einfach frech rumstehen lassen konnte...

Doofis!

Kommentare:

kalliopevorleserin hat gesagt…

Ein so herrliches Hochhaus ist wirtschaftlich besser nutzbar als ein oller Palast. Und es schafft Arbeitsplätze (das ultimative Argument für alles).
Einfach traurig, dieser Akt der Barbarei.

Geistbraus hat gesagt…

1964 in Francos Spanien?!

Na dann wundert mich nichts mehr. Nichtmal dass 1968 mitten im katholisch-konservativ-agrarischen Bayern beinahe die gesamte Altstadt meiner Heimatstadt Burghausen (Du kennst sie, sie ist wunderschön) abgerissen worden wäre, wenn es im Stadtrat dafür eine Stimme mehr gegeben hätte...

Seltsamer Zeitgeist damals.

Raphaela hat gesagt…

"Doofis" ist noch viel zu harmlos. Kulturfrevel ist sowas.

Anonym hat gesagt…

Die 60er-Jahre folgten offenbar ihrer eigenen Logik (die nicht unbedingt etwas mit Ästhetik oder Logik im klassischen Sinne zu tun haben mußte). Aus dem Abstand eines halben Jahrhunderts bin ich froh, daß ich in der Gnade der spät(er)en Geburt stehe ...

Zwetschgenkrampus

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Barock? Na ja, sieht mir eher wie Historismus mit einigen Renaissance-Zutaten aus. Ferner bedanke man "Ornament und Verbrechen" von Adolf Loos, und schon wächst das Verständnis für die Ästhetik funktionalen Bauens, oder?

;-)

Alipius hat gesagt…

@ Pro Spe Salutis: Naja... Es ist natürlich nicht "Barock"-Barock. Immerhin wurde der Palast erst 1870 erbaut. Aber Renaissance ist für mich eher Farnese/Rom oder Consiglia/Verona oder so. Und Loos... ** röchel **

Bastian (Sierra Victor) hat gesagt…

Ich finde den Schriftzug oben auf dem Neubau am treffendsten: CENTRO COLON.
Colon = Dickdarm, und im Zentrum von dem befindet sich... genau!