Mittwoch, 3. Oktober 2012

Was sie damals so trieben...

Den französischen Maler Alfred Charles Weber hatte ich hier schon einmal vorgestellt.

Jetzt gibt's Nachschub:

Angelsport in traditioneller Fischer-Kleidung


Oops...


Musikalisch waren die Kardinäle irgendwie bei so gut wie jedem Genre-Maler


Premiere! Erstes "Was sie damals so trieben"-Bild ohne Kardinal (wenn man das Ministranten-Special nicht mitzählt...). Dieses verschmitzt-schmauchende Pfäfflein durfte ich Euch aber nicht vorenthalten.


Rot und rund, von den Wangen bis zum Ring...

Kommentare:

Severus hat gesagt…

Bild 1: Ich sehe den Hw. Herrn schon kopfüber ins Wasser segeln!:-)

Eugenie Roth hat gesagt…

"Rot und rund von den Wangen bis zum Ring" liest übrigens die französische Zeitung "Der Sieg" ...

thysus hat gesagt…

Allein das Stilleben auf dem Tisch des "Pfäffleins" würde mir 3 Monate Arbeit bereiten!

Firedrich Kuhlau hat gesagt…

Aha. Auf vier Kardinäle kommt in der Katholischen Kirche ein Pfarrer.

"All chiefs, no folks", wie der Engländer sagt ...

Alipius hat gesagt…

@ Friedrich Kuhlau: Besser noch! Auf fünf Priester kommt kein Laie!

Alipius hat gesagt…

@ thysus: Ja, aber nur, weil bei Dir die Stilleben aussehen wie Photographien!

Herminator hat gesagt…

Pfeifenraucher? Dann ist die römische Kirche ja doch christlich?

Beruhigend!

!! ;-) !!

Schalom
Hermann