Montag, 8. Oktober 2012

Neues aus der Abteilung "Sehr originell!"...

Bei Maischberger wird morgen mal wieder über Religion geplaudert.

Neben Frank Elstner, Norbert Blüm und der vom Katholizismus zum Islam konvertierten Nora Illi werden auch dabei sein:
  • Sophia Kuby, präsentiert als "junge, papsttreue Katholikin" (also hoffentlich wehrhaftes Kanonenfutter)
  • Uta Ranke-Heinemann, die in ihrer Rolle als anti-päpstliche Stimmungskanone hoffentlich nicht wieder für so viel Fremdscham sorgen wird
  • Karen Duve, eine "Schriftstellerin und Atheistin", die es mal mit einem ganz neuen Ansatz versucht: Die Schriftstellerin ... findet es arrogant zu glauben, man sei im Besitz der allein selig machenden Wahrheit und hält Religion für irrational, wissenschaftsfeindlich und gefährlich.

"Hey, Albert! Meinst du, daß es eines Tages mal so richtig aufgeklärte Leute geben wird, die mir endlich mal erklären, was es mit dem Verhältnis von Religion und Wissenschaft so auf sich hat?" - "Aber klar doch, Georges! Spätestens dann, wenn die allgemeine Bildung so sehr sinkt, daß man mit Schlagworten Bücher verkaufen und Talkshows besuchen kann!"

Kommentare:

Raphaela hat gesagt…

"...und hält Religion für irrational, wissenschaftsfeindlich und gefährlich."

Und da schwingt natürlich rein gar nichts mit von wegen Anspruch auf die alleinseligmachende Wahrheit, hab ich recht? Weil arrogant ist das ja nur, wenn besagte Wahrheit eine andere ist, als ihr persönlich in den Kram paßt.

*kopfschüttel*

Cinderella01 hat gesagt…

Na ja Ranke-Heinemann als verfrühter Beitrag zu Halloween wird doch eher dafür sorgen, dass die anderen nicht zu Wort kommen.
Unerträglicher ist allerdings, dass Hans KÜng im Tagesspiel gläubige Katholiken als "blökende Schafe" bezeichnet ..

Können wir Shitstorm ?

Anonym hat gesagt…

Ad Cinderella:

Hans Küng? Was, der lebt noch?

Zwetschgenkrampus

Cinderella01 hat gesagt…

@Zwetschgenkrampus
Eine ähnliche Vermutung hat Invenimus Messiam auf seinem Blog geäußert, dass die Interviews aus älterem Material einfach zusammengeschrieben werden (es gibt ja genug). Beim ZDF werden ja auch immer die älteren Interviews ausgestrahlt. Allerdings hat er dieses Jahr ja noch den Grappa-Preis entgegen genommen.