Montag, 24. September 2012

Freudscher Vertipper?

Aus der Abteilung "Lieber fides et ratio als Glauben und Messerwetzen":
    "Übt Rache für den Gesandten", fordert der Verfasser der Droh-Schrift, "lasst euer Ziel diesen deutschen Schauspieler dieses Filmes sein, der die Rolle unseres edlen Gesandten spielte. Die Pro-NRW, die unseren geliebten Propheten in Karikaturen belustigten. Und jene Politiker, welche die Genehmigung für das Zeigen dieser Karikatur guthießen und erlaubten. Und jene Mitbürger, die sie darin unterstützen, egal wer sie sind." Weiter heißt es in der Propaganda-Schrift, Muslime seien aufgerufen, die Feinde des Islams zu enthaupten und die Ermordung zu filmen zu veröffentlichen, "so dass ganz Deutschland, ja sogar ganz Europa weiß, dass ihre verbrecherischen Spielchen durch die Schwester des Islam durchkreuzt werden."
Kann nichts dafür! Im Artikel steht wirklich "Schwester des Islam". Hat das in der WELT-Redaktion niemand bemerkt, weil man dort Blutvergießen und Islam bereits für Geschwister hält? Kann doch eigentlich nicht sein, oder?

1 Kommentar:

Lisje Türelüre aus der Klappergasse hat gesagt…

...Es soll wohl "Schwerter des Islam" heißen, schließlich ist es ja die Religion des Friedens !