Freitag, 20. Juli 2012

Superhelden/Superschurken...

Während der Premiere des neuen Batman-Films hat ein 24-Jähriger in einem Vorort von Denver 12 Menschen erschossen und mindestens 50 verletzt.

Manche Kino-Besucher dachten anfangs an einen Publicity-Stunt, da der Täter, ein Mann namens James Holmes, zu schießen begann, als auch auf der Leinwand die Kugeln flogen. Holmes ließ sich nach Eintreffen der Polizei ohne Widerstand festnehmen.

Polzisten, die in das Appartment des Täters eindrangen, fanden "verstörende" Dinge, wie eine Bombe, Fallen und mit Chemikalien gefüllte Behälter.

Bitter.

Gott schenke den Verstorbenen Frieden, den Verletzten baldige Genesung und dem Täter Vergebung, so er sie will.

Keine Kommentare: