Mittwoch, 25. Juli 2012

Meine Sonder-Briefträgerin...

In der Pfarre gibt's eine alte Dame, die wohnt im Caritas-Heim. Sie ist sehr lieb und etwas verrückt, aber gut verrückt. Sie kommt alle Naselang vorbei und bringt mir ein Bildchen, das sie gemalt hat oder singt ein Lied, das ihr gut gefällt, und sie läßt hin und wieder auch eine Nachricht da. Heute kam ich in die Kanzlei und auf meinem Schreibtisch lag schon ein Zettel von besagter Dame. Erstaunt und ein wenig gerührt las ich:
    Liebe heurige Kommunionkinder und alle, die bei der Kommunion waren: Die Erde ist noch immer ein Paradies als Planet für Euch. Papst Johannes Paul II hat in jedem Land die Erde geküßt. Das hat für heute auch noch eine Bedeutung. Die Erwachsenen müssen oft so tief fallen, daß es weiter nicht mehr geht und liegenbleiben auf der Erde. Erst dann gilt wieder die Auferstehung. Liebe Kinder, vielleicht kennt Ihr solche Menschen und betet für sie. Später gibt es noch ein Buch für Euch: "Die gute Erde" von Pearl S. Buck. Ihr habt mit 2-3 Jahren schon das ganze Universum gekannt, und jetzt müßt Ihr noch viel lernen, daß es greifbar wird. In der Kirche heißt es "Arbeite und bete". Für Euch Kinder ist das Lernen die Arbeit, und das Beten ist für Euch alle gleich. Liebe Kinder: Gottes Segen auf allen Euren Wegen. Ihr müßt nicht perfekt sein sondern einzigartig. Danke, liebe Kinder!
Es gibt tausend gute Gründe, warum es sich lohnt, Priester zu werden...

Kommentare:

Gerd hat gesagt…

>>Es gibt tausend gute Gründe, warum es sich lohnt, Priester zu werden...<<

Richtig. Aber was wärt ihr ohne die Briefträger? Grüsse von einem ehemaligen!

Anonym hat gesagt…

"Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder..."!
Danke fürs Teilen!
Helene