Samstag, 21. Juli 2012

Flashback!

Ich habe eben bei den Pimpfen dieses Posting gefunden.

Und da fiel mir dann sofort das ein (mit schönem Gruß an Charly):


Das gute Bier aus der Klosterbrauerei des 1803 aufgehobenen Zisterzienserklosters Raitenhaslach bei Burghausen! Nachdem die Stadt das Kloster 2003 erwarb wurde der Brauereibetrieb eingestellt und die Brauerei wurde abgebaut, nach Houston transportiert und dort als Teil der Saint Arnold Brewing Company wieder eingesetzt.

Die Klosterbrauerei hatte übrigens auch zwei spitzenmäßige Limonaden (RaiLi), Orange und Zitrone, die sich mit dem Bier im Sommer zu fies erfrischenden Radlern mischen ließen. Yum!

Plus: Ein Logo mit bemitratem Puttenkopf? Hallo, Lieblingsbier!

Die Klosterkirche ist übrigens auch nicht zu verachten:


Schöne Erinnerungen an den ein oder anderen Sommerurlaub in Bayern...

Kommentare:

Charlotte hat gesagt…

Yay! Danke Dir! In der Kirche liegen übrigens einige Wittelsbacher und Bagage, u. a. Hedwig, die Braut der "Landshuter Hochzeit". Teach off.

Martin J Grannenfeld hat gesagt…

ach, und das mit Houston muss ein Ex-Burghauser aus Klosterneuburg erfahren...?

Dafür ist die Klosteranlage jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich - ob das den Verlust des Biers wettmacht?

Charlotte hat gesagt…

@ Martin:
Der Verlust ist nicht wettzumachen, allein das Design der Flaschen (die guten, alten dicken und kurzen), in denen auch die Limo verkauft wurde...
Ich substituiere übrigens mit "Kloster Scheyern Klostergold Hell". Hilft ja nichts.

jeannedarc hat gesagt…

Hey Mann, die Klosterkirche Raithenhaslach liegt ganz in meiner Nähe, etwa 30-40 Autominuten. In der Tat wirklich eine wunderschöne Kirche. Jedesmal wenn ich sie betrete stockt mir der Atem angesichts dieser Pracht. Auch die Klostergaststätte ist nicht zu verachten. Dort kann man wunderbar im schattigen Biergarten sitzen.
Diesen Ausflug gönne ich mir, wenn möglich, einmal im Jahr.