Freitag, 13. Juli 2012

Das Problem bei Leuten wie Leo Fischer ist,...

... daß man sich einfach nie sicher sein kann, ob es jetzt Dummheit ist, oder nur satirisches Augenzwinkern, mit welchem Hilflosigkeit und die Unfähigkeit zu einer halbwegs ernsthaften Auseinadersetzung mit dem Thema kompensiert werden sollen.

Daher sollte sich vielleicht jeder Leser selbst eine Meinung bilden. YAHOO! hat Fischer zum TITANIC-Titelblatt interviewt.

Hübsch aber der Kommentarbereich unter dem Interview, da er erneut aufzeigt, wie gefährlich es ist, wenn der geistige Horizont die Weite der Bildschirmdiagonale hat. So weiß der Historiker, Moralist und Menschenwürde-Aktivist "Alex":
    Der "Papst" oder besser gesagt Herr Ratzinger ist ein menschenfeindlicher, hinterwäldlerischer Fundamentalist, der unablässig (mal direkt und indirekt) gegen Homosexuelle und weibliche Selbstbestimmung hetzt, den kann man ruhig mal aufs Korn nehmen. Wer sich über so ein harmloses Titelbildchen aufregt anstatt über die abstoßenden Hasstiraden des Abgebildeten selbst, der kann nicht zwischen banal und gefährlich unterscheiden. Und all die kleinen heuchlerischen Papstklone hier, die im Namen von "Würde" gegen das Cover protestieren: Was ist mit der Würde all der Millionen Menschen, die die katholische Kirche gewissenlos verbrannt, abgeschlachtet und zu Tode gefoltert hat????????
Für diesen Kommentar gab es 13 "Daumen hoch"

Und das gute, alte (und irgendwie nicht so richtig überzeugende) "Warum hat die Feige Bande keinen Mullah auf der Titelseite?" wird von der Aktionskünstlerin, Märchenerzählerin und Krankenhausclownin "Nilguen" beantwortet mit:
    Weil die Mullahs nicht eure Kinder in den Waisenhäusern vergewaltigen und später als Homesexuelle hinstellen und sie von kirchlichen Ärzten kastrieren lassen.. und die Kinder die sich wehren und es bezeugen wollen wurden ebenfalls kastriert damit sie darüber schweigen sollten, was in den Waisenhäusern vor sich geht.. und wenn ihr diese Menschen auch noch weiterhin in Schutz nehmen wollt dann seid ihr nicht besser als diese Leute..
Für diesen Kommentar gab es 3 "Daumen hoch"...

Wie wir sehen: Alles normal im realitätsfernen und bildungsfreien Anti-Kirchen-Tümpel.

Bald fehlt nur noch Einer, der brüllt: "Wollt Ihr den totalen Krieg?" und Tausende werden begeistert mit "Ja!" antworten, bevor sie nach Hause gehen und im Internet gegen die faschistoide Kirche und den Nazi-Papst meckern.

Kommentare:

damasus hat gesagt…

So geht´s halt, wenn man Amöbenhirne an die Tastatur läßt.

kalliopevorleserin hat gesagt…

Zu Satire gehört Mut. Den läßt Leo Fischer in seinem Interview vollständig vermissen.
Das macht aber gar nichts! Denn das strittige Titelbild ist ja auch keine Satire. Denn Satire überzeichnet die Wirklichkeit, und Satire ist komisch.

Gerd hat gesagt…

>>Wir setzen ja auf den Ausgleich mit dem Papst. Wir haben die Hand der Versöhnung ausgestreckt in Richtung des Vatikans. Wir hoffen, dass sich der Papst an seine christlichen Grundtugenden erinnert, die da heißen „Verzeihen, Verständnis und Liebe“. Sollte der Papst auf seiner Fehlinterpretation unseres Titels beharren, dann werden wir wohl schweren Herzens den Weg durch die Instanzen gehen müssen.<<

LOL!! Die christlichen Grundtugenden die da heißen: verzeihen, verstehen und lieben. Dazu kommt natürlich noch Fanta schlürfen und Schokolade lutschen. Machen wir es wie Jesus: Gebunden dahstehen und schweigen.

Richelieu88 hat gesagt…

Zu den Kommentaren: "Happy Paranoia!"
Anders kann man das einfach nicht mehr sagen.

Anonym hat gesagt…

Ich weiß, daß die Bezeichnung "homo sapiens" keine Feststellung von Tatsachen ist, sondern bestenfalls ein Stoßgebet. Aber wenn ich (wie unter dem Yahoo-Interview) eine derartige Konzentration weitgehend sinnfreier Beleidigungen lese, dann fällt mir die alte Umfrager-Frage ein: Was ist eigentlich als Außenstehender Ihre Meinung zum Thema "Intelligenz"?

Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Pompous Ass