Samstag, 23. Juni 2012

Gar Seltsames...

... tut sich im Erzbistum Bamberg.

In der Abteikirche des ehemaligen Zisterzienserstiftes Ebrach (heute Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt) wurde von Gemeindemitgliedern ein "Spiritueller Gang durch unsere Kirche in sieben Stationen" gestaltet.

Die erste Station hat den Titel "Ihre Meinung ist uns wichtig" und sieht so aus:










Die Umfrageergebnisse der ersten beiden Runden seht Ihr hier:



Keine große Überraschung.

Aber das mit dem "spirituell" würde mich dann doch interessieren...

Kommentare:

Bellfrell hat gesagt…

Also mich würde es enorm reizen, mit diesen Gläsern, oder den Kieselsteinchen (oder ist das Kandiszucker?) lustige Wechsel-Spielchen zu treiben....;-)

chiqitac hat gesagt…

"Jeder nur einen Stein" - in meinem Kopf vermischen sich da gleich zwei Monty Python-Szenen...

Cinderella01 hat gesagt…

Steinchenspiele - wie nett. Ist das jetzt die Steigerung des Stuhlkreises?
Erstaunlich, womit sich Leute heutzutage alles beschäftigen können.

Welchen Preis gibt es denn dafür, wenn man die Fragen "richtig" beantwortet hat und mit allen Steinchen in das richtige Glas getroffen hat?

Ein kostenloses Probeabo für zwei Monate, das sich automatisch in ein kostenpflichtiges verlängert, wenn man nicht rechtzeitig widerspricht?

Richelieu88 hat gesagt…

"Würden Sie einem Mörder aus der JVA nebenan verzeihen?" wäre auch eine recht interessante Frage...

Braut des Lammes hat gesagt…

Spirituell heißt sicher, daß man beim Steinchenverteilen herumgeht. Das ist ja manchmal an sich schon spirituell. Wie wärs mit neuen Aufklebern über Nacht?

L. A. hat gesagt…

@Braut des Lammes

ja, etwa: finden Sie die Aufforderung zur Teilnahme an solch grenzdebilen Spielchen in einer Kirche irgendwie spirituell?

Anonym hat gesagt…

Spirituell ist das neue gläubig. Zu sagen "Ich bin ein spiritueller Mensch" ist doch toller wie das Bekenntnis "Ich bin ein gläubiger Chirst". Unverbindlichkeit passt doch perfekt in das Bild des "casual" Glaubens und mit spirituell wird ja auch niemand ausgegrenzt, egal ob Jude, Hindu, Druide oder irgendwelche Buschreligionen, wir glauben doch alle an den einen Gott und haben uns unendlich lieb.

Interessant finde ich auch, wie Zölibat, die Eingliederung Wiederverheirateter und die Ordination von Frauen immer wieder in einen Topf geworfen und vermengt werden. Da wird schnell der Eindruck erzeugt, das dies alles irgendwie zusammenhängt. Aber immerhin schön zu sehen, das möglichst viele Menschen auf der Mainstreamwelle angelangt sind, so wie die Medien dies fordern. Sonst nie an der Kirche interesiert, aber bei solchen Fragen wird es dann dogmatisch.

Braut des Lammes hat gesagt…

L.A.: nein. Ich glaub, das war auch deutlich genug als Ironie erkennbar.

L. A. hat gesagt…

Ja,liebe Braut des Lammes, das war es!!!
Ich wollte nur einen Vorschlag für die neuen Aufkleber machen.
Das"Sie" war nicht an Dich, somdern an virtuelle Kirchengäste gerichtet :-)))

Braut des Lammes hat gesagt…

Ach so - ich hatte den Anfang des Kommentars "Ja, etwa" anders interpretiert und daher den ganzen Kommentar. Danke für die Klarstellung.

Seraphina hat gesagt…

Ich frage mich ja schon nach dem Nutzen solch merkwürdiger Aktionen.
Anscheinend haben da Leute das Bedürfnis nach Bestätigung...naja, wer ohne Anerkennung und weltlichen "Ruhm" nicht auskommt...

Mal abgesehen von der Tatsache, dass ich sowas für in der Kirche für völlig daneben halte, würde ich mir auch leicht veräppelt vorkommen sowas in einer katholischen Kirche zu finden, da drei der vier Fragen nach katholischer Auffassung nur eine Antwortmöglichkeit zulassen. Alles andere wäre nicht mit der katholischen Lehre vereinbar und ist daher unnötig darüber zu diskutieren...

Aber wer's braucht...

Anonym hat gesagt…

was hilft das ganze spotten, die sind alle falsch informiert und brauchen UNTERRICHT.. sonst gar nichts.