Freitag, 4. Mai 2012

Wie ich's auch drehe...

... ich komme nicht drumherum, als einen der Hauptgründe (wenn nicht den Hauptgrund) in all den Kirchenvolksbegehren, Pfingstbewegungen, Laien- und Pfarrerinitiativen etc. die Tatsache auszumachen, daß es in der Kirche seit langer Zeit immer mehr um MICH geht und immer weniger um IHN.

Bis zu einem bestimmten Punkt bin ich immer bereit, Leuten zuzuhören, mir ihre kritischen Fragen oder auch mal ätzenden Bemerkungen anzuhören und mit ihnen zu debattieren.

Aber der Zug verläßt den Bahnhof spätestens dann, wenn man mir sagt, wie waaaaahnsinnig gedemütigt man sich heute als Laie in der Kirche doch fühlt,
  • weil der Papst während seiner Messen nun die Mundkommunion vorzieht

  • weil man selbst als aufgeklärter, mündiger und erwachener Sünder trotzdem immer noch ein Sünder ist

  • weil die Kirche sich weigert, etwas zu tun, wozu sie keine Vollmacht besitzt

  • weil der Bruch eines Gelübdes nicht gefeiert wird, wie die Erfindung der Wäscheklammer

  • weil die Gebete in der Kirche eine so unheutige Sprache haben

  • weil irgendwo in 50 Kilomter Entfernung eine Schola lateinischen Choral singt

  • weil irgendwo in 1000 Kilometer Entfernung ein Kardinal eine Messe in der außerordentlichen Form zelebriert

  • weil die Bischöfe nicht nach tausendmilliausend verschiedenen Pfeifen tanzen

  • weil man ganz stark das Gefühl hat, daß das eigene Gefühl einem sagt, daß man sich irgendwie im Recht fühlt, wenn man als Katholik auf sein eigenes Gefühl hört und nicht auf den Papst oder das Lehramt, Du
Leutchen, lest doch einfach nochmal die Evangelien und laßt Euch währenddessen das Wort "gedemütigt" mal so richtig schön auf der Zunge zergehen.

Fades Zeitgeistgehechel und billiges, geheucheltes, kurzfristiges Ego-Boosting gibt's bei DSDS oder im Kommentarbereich der Onlineausgabe so ziemlich jeder x-beliebigen Zeitung.

Nachfolge in den Fußstapfen desjenigen, der uns das Tragen des Kreuzes in der Vergangenheit vormachte, in der Gegenwart erleichtert und in der Zukunft belohnen wird, gibt es in SEinem mystischen Leib. Mag schon sein, daß dieser Leib Euch unappetitlich erscheint. Aber das gibt Euch lediglich das Nöl- und Jammer-Recht, aber nicht die Recht, blindwütige Schönheitsoperationen durchzuführen.

1 Kommentar:

sophophilo hat gesagt…

Mein abendlicher Senf dazu...: http://invenimus.blogspot.de/2012/05/beleidigt.html