Dienstag, 1. Mai 2012

Jetzt wird's aber Zeit...

Ich habe in diesem Jahr noch gar nichts aus meiner "Was sie damals so trieben"-Reihe gepostet.

Es wird also wieder mal Zeit für einige Kirchenfürsten in üppigen Interieurs...

Was mir hier vor allem auffiel, war das MEGA-GIGANTISCHE Zingulum mit der TITANISCHEN Schleife: "Hätten sie Ihren Amtsbruder gerne als Geschenk verpackt?" - "Ja, warum nicht..."


Totale Konzentration...


Packt ihn hier die Sehnsucht nach fernen Ländern? Jedenfalls ein sehr schönes Bild.


"Nee! Ein Unentschieden reicht. 9 Tore Vorsprung in der Differenz sind schwer aufzuholen..." - "Na, wollen wir's hoffen!"


"Wie war das nochmal im Mittelteil?"


"Was soll das heißen 'Nicht mein Geschmack'? Eminenz, was haltet Ihr von meinem neuen Kleid?" - "Ganz okay" - "Grr... Männer..."


"Guten Tag! BDKJ Freiburg hier! Dürfen wir Ihnen ein paar Fragen stellen?" - "Kommt drauf an! Darf ich Ihnen ein paar Zeilen aus meinem Buch 'Treue zu Papst und Lehramt' vorlesen?" - "Nichts für ungut..."


"Das war's für heute..."

Kommentare:

F. M. hat gesagt…

Prachtvoll, einfach nur prachtvoll. Find ich gut!

thysus hat gesagt…

Immer wieder muss ich (zähneknirschend) zugeben, dass es noch andere Maler gibt!
Das technische Können, das aus diesen Gemälden spricht, ist enorm. Perspektive, Lichtführung, Stoffe und Interieur - alles perfekt!
Doch in unserer Stube möchte ich so ein Bild nicht, höchstens zur Belustigung.
Woran das liegt, ist schlecht zu erklären. Die Kunstdiskussion wird nie mit einem allgemein anerkannten Resultat abzuschliessen sein.
Das letzte Bild aber, mit dem schlafenden Kirchenfürsten (ein anektotisches Genrebild im Geist Spitzwegs) ist ein Wurf! Würde auch ich aufhängen..

u hat gesagt…

Doch, ich würd mir sowas zuhause aufhängen. Wir suchen noch ein Bild für unser Esszimmer. Das mit dem Telefon würde gut reinpassen! Wo kriege ich das her? :-)