Mittwoch, 2. Mai 2012

Hostienschändung in Assisi

In der Basilika Santa Maria degli Angeli in Porziuncola unterhalb von Assisi ist am 29. April eine Frau während des Friedensgrußes in der Heiligen Messe zum Altar gelaufen und hat mit dem Ruf "Die Messe endet hier!" die konsekrierten Hostien zu Boden geworfen.

Kommentare:

Pro Spe Salutis hat gesagt…

War der Priester womöglich gerade zum Händeschütteln im Volk Gottes unterwegs?

Die Frau kann wahrscheinlich ein paar Gebete brauchen ...

Claudia hat gesagt…

Ich finde etwas sonderbar, daß es in dem verlinkten Artikel von der Frau heißt, sie sei "evidentemente indemoniata" (offensichtlich besessen). Macht denn die Kirche keine Unterscheidung zwischen "ganz normal boshaft" und "Fall für den Exorzisten"? Ganz unabhängig davon, ob ich an solche Dinge wie dämonische Besessenheit glaube oder nicht - in einem so wichtigen Fall müßte das doch mit besonderer Sorgfalt geprüft werden.

Mein erster Gedanke bei der Nachricht war ganz einfach "bescheuert und boshaft". Das können Menschen ganz alleine sein, ohne dämonische Unterstützung.