Dienstag, 22. Mai 2012

Eine der abgefahrensten Geschichten,...

... die ich seit langem gehört habe: Les UX sind eine französische Untergrundorganisation, die - laut Wiki:
    ... es sich zur Aufgabe gemacht hat, in geheimen, zumeist nächtlichen Aktionen mit Eigenfinanzierung versteckte Ecken von Paris wiederzubeleben und verwahrloste Kulturgüter zu reparieren, um die sich die Stadtverwaltung nicht oder nicht in ausreichendem Maße kümmert.
Die circa 150 Mitglieder arbeiten in 10 Gruppen. Eine dieser Gruppen sind Les Untergunther, die sich um Restaurierungen kümmern - auf eine etwas andere Art, wie man hier lesen kann: Die Truppe hat, ohne daß irgendwer irgendetwas merkte, über Monate hinweg in 300 Arbeitsstunden Nacht für Nacht die große Uhr im Pantheon von Paris repariert, welche seit 50 Jahren nicht mehr lief. Die Aktion lief nicht einfach so rein-raus, nö, daß wäre ja nicht drehbuchreif genug. Man hat sich, damit die Arbeit auch gut läuft und zudem komfortabel ist, mal eben im Pantheon einen eigenen Workshop gebaut, Elektrizität und Internet hineinverlegt und Werkzeuge deponiert und dazu noch eine Lounge mit Sesseln, Eisschrank und Kochplatte eingerichtet. Alles im Pantheon, alles unbemerkt:


Ich meine, ehrlich: Ist das cool oder was?

Kommentare:

Phil hat gesagt…

Das erinnert mich an diese Garden Guerillas in New York, die brachliegende Grundstücke in wunderschöne Gärten verwandelten.

Ich finde diese Form des Protestes EXTREM toll! DAS ist wirklich mal Gegenkultur: Man macht nicht "kaputt, was uns kaputtmacht" oder "nimmt, was einem zusteht", sondern man baut auf. Ich wünsche den Leuten alles Gute, Gottes Segen (ob sie es jetzt hören wollen oder nicht) & viel Spaß & Erfolg bei der Sache.

Claudia hat gesagt…

Das ist ja wohl einfach nur klasse. Formaljuristisch Hausfriedensbruch und noch eine Reihe anderer Sachen - und tatsächlich aktive und ehrenamtliche Hilfe, straffe Organisation und hohes Können. Respekt!
Und diese Sessel... ich will auch so einen.

L. A. hat gesagt…

Daß die sich da noch nett eingerichtet haben, superb!

Einfach klasse!

Thomas Didymos hat gesagt…

Chapeau!
Ich bin begeistert. Endlich einmal eine wohltuende Form des Ungehorsams.
Und ja - ich will auch so einen Fauteuil.

Matthias