Dienstag, 29. Mai 2012

Ein klassischer Fall...

... von Eigennutz über Gemeinwohl scheint die Vatileaks-Affäre zu sein.

Das Ganze ist daher auch keine vatikanische, sondern eine Charakterfrage.

Und zwar von den Initiatoren bis hin zu den Nutznießern.

Was die Täter betrifft, so will ich gar nicht groß spekulieren und kommentieren. Erst mal abwarten, was genau sich in der nächsten Zeit so ergibt.

Was die Nuzznießer..., 'tschuldigung: Nutznießer betrifft... Nun ja... Nuzzi hört auf jeden Fall die Kassen klingeln. Und in den Mainstream-Medien, die nie schnell genug ihre Verkaufszahlen zu steigern versuchen können, wenn irgendwo "Vatikan" und "Skandal" draufsteht, lese ich überall die Frage "Hach je, wem gereicht die Geschichte nur zum Vorteil?"

Ernsthaft, Leute?

Keine Kommentare: