Donnerstag, 3. Mai 2012

Älteste noch existierende Cappa Magna?

Immerhin gehörte dieses an einigen Stellen schon leicht angebleichte Stück einst Friedrich Johann Joseph Cölestin Fürst zu Schwarzenberg (* 6. April 1809 in Wien; † 27. März 1885 ebenda), Kardinal und Erzbischof von Salzburg (1835-1849) und Prag (1849-1885).

Seit 127 Jahren ungetragen (es sei denn, ein Prager Nachfolger hat sie sich auch mal übergezogen): Das dürfte die älteste Cappa sein, die man in solchem Zustand noch ausgestellt findet.


Man beachte auch die Schuhe und die klerikalen Kopfbedeckungen (mit schönem Gruß an Dieter Philippi)!

[Quelle]

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Sehr schick! Aber was macht eigentlich ein Cappa-Magna-Träger bei Schmuddelwetter?

Alipius hat gesagt…

@ Claudia: Was die "offizielle" Antwort auf diese Frage ist, kann ich leider nicth sagen. Ich habe aber schon alte Photos gesehen, auf denen bei Schmuddelwetter die Cappa vom Schleppenträger einfach recht kurz gehalten wird, während dienstbare Geister den betreffenden Bischof/Kardinal mit Regenschirmen einigermaßen zu schützen versuchen.