Montag, 30. April 2012

"Täglich..." zum Glück noch nicht...

    Do, wo Darwin für alles herhällt,
    ob mer Minsche verdriev oder quält,
    do, wo hinger Macht Jeld ess,
    wo stark sinn die Welt ess,
    vun Kusche un Strammstonn entstellt,
    wo mer Hymnen om Kamm sujar blööß,
    en barbarischer Gier noh Profit
    "Hosianna" un "Kreuzigt ihn" rööf,
    wemmer irjendne Vorteil drin sieht,
    ess täglich Kristallnaach.

1 Kommentar:

Claudia hat gesagt…

Klar - wenn ich mit irgendjemandem nicht einverstanden bin, mache ich ein paar Jugendstilfenster kaputt. Danach wird er sicher meiner Meinung sein, oder?