Mittwoch, 11. April 2012

"Nur für den Fall,..."

... daß der Staat uns irgendwann einmal nicht mehr so richtig helfen will, versuchen wir's jetzt schon mal mit Gebten für Abtreibung"

Planned Parenthood schickt Clergy for Choice ins Rennen und antwortet auf die "40 Days For Life"-Aktion mit "40 Days of Prayer". Gebetet wird unter anderem dafür, daß künftige Abtreibungsärzte eine gute Ausbildung erhalten, daß schwangere Frauen immer wissen, daß sie eine Wahl haben oder auch für Frauen, denen von ihrer Religion Angst vor ihrer eigenen Power eingeflößt wurde. Überhaupt ist alles voll von Women und Power und Choice und so...

Alle weiteren Infos (inkl Clergy for Choice-Flyer als pdf und ein Bild der Religious Leaders) gibt's unter dem Link.

Gebete für Abtreibung... Es gibt wahrscheinlich 40x40 Möglichkeiten, sich über die Gebetsinhalte der 40 Tage lustig zu machen, aber irgendwie ist mir jetzt grade wirklich nicht danach.

[HT: Bad Catholic]

Kommentare:

sophophilo hat gesagt…

Grüße: http://invenimus.blogspot.de/2012/04/bitte-um-applaus.html ;)

Cassandra hat gesagt…

verspäteter Aprilscherz? Das kann doch nicht ernst gemweint sein.

Phil hat gesagt…

@Cassandra: Zwei Dinge sollte man nie unterschätzen. Einerseits die Klugheit unserer Gegner. Andererseits die Dummheit.

Ich glaube, sie meinen das wirklich ernst und sind dermaßen bekloppt.

Catocon hat gesagt…

Fortschritt.
Das aufsteigende Neuheidentum wird es noch zu Schlimmerem bringen.

Ich warte nur darauf, dass irgendjemand sagt: "Immerhin beten sie noch. Wir sollten nicht immer alles so kritisch sehen..."