Montag, 9. April 2012

Ist schon mal jemandem aufgefallen,...

... daß es immer dann heißt, die Kirche sei "sexbesessen", wenn sie in bestimmten Punkten nicht mit den Sex-Mantras übereinstimmt, mit denen uns die MSM oder bestimmte Pressure Groups Tag und Nacht beschallen?

Wenn die Kirche sich an jedem Ort der Welt immer und immer wieder lautstark für jegliche Spielart der Sexualität ausspräche, dann kämen die MSM oder besagte Pressure Groups mit Sicherheit niemals auf die Idee, ihr "Sexbesessenheit" vorzuwerfen.

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Mir ist vor allem schon aufgefallen, daß manche Männer die Aussage "Ich will nicht mit dir ins Bett" als Verklemmtheit interpretieren. Wenn die dann noch erfahren, daß man irgendwie religiös ist, wissen sie ganz genau, warum man so verklemmt ist, sie nicht zum Umfallen sexy zu finden.

Die Vorwürfe gegen die "sexbesessene" Kirche sind im Grunde auf der gleichen Schiene, nur mit anderen Vorzeichen.

sophophilo hat gesagt…

My 2 cents dazu: http://invenimus.blogspot.de/2012/04/sexbesessen.html

Bastian (Sierra Victor) hat gesagt…

Als wir in der Pubertät waren, nahmen wir uns eine Illustrierte, blätterten sie durch, bis wir etwas über Sex fanden und lasen uns dort fest.
Wenn heute ein Reporter eine kirchliche Verlautbarung findet, überfliegt er sie, bis er etwas über Sex findet. Dort beißt er sich fest.
Was schließen wir daraus?