Freitag, 27. April 2012

Die Panik greift um sich...

Es geschah bereits Ende März, aber es tauchte irgendwie in den deutschsprachigen Medien nicht auf (lediglich im deutschen Teil von ABNA.co, zu dem ich auch verlinke). Ich habe auch grade erst über CMR davon erfahren: In Frankreich wurde eine muslimische Schülerin wegen ihres aufreizenden Rocks aus einer Schule verwiesen.

"Aufreizender Rock"... Das war früher einmal ein Rock, der so kurz war, daß man sich nicht sicher sein konnte, ob es denn überhaupt ein Rock ist oder vielleicht ein breiter Gürtel.

"Aufreizender Rock"... Das ist heute dies:
    Am Montag wurde das Mädchen von der Schule nachhause geschickt, weil ihr Kleid angeblich religiöse Werte vermittelte.

    "Es war ein schöner Tag, und ich habe mich dazu entschieden einen langen Rock anzuziehen. Die Direktorin sagte ich sei provokativ gekleidet, und sendete mich nachhause."
Laizisten in der Schockstarre!

Ein Kleid vermittelt religiöse Werte!

Wo sind die UN-Schutztruppen, wenn man sie wirklich braucht?

Religionsfreiheit = Freiheit von Religion, aber nicht von Engstirnigkeit, Intoleranz, Dogmatismus und Hexenjagden...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Welt ist verrückt!

Cassandra hat gesagt…

Entweder ein Rock verstösst gegen irgendeine Schulregel oder er tut es nicht. Diese Regel möge bitte allgemein bekannt sein und fest stehen, nicht was sein, was sich die Schulleitung spontan ausdenken darf.

Die Schülerin sagt, dass andere Mädchen Hippie-Röcke tragen, was scheinbar klar geht.

Von daher sollte ihr Rock auch kein Problem darstellen.

Bastian (Sierra Victor) hat gesagt…

Christliche Mädels, geht mit der Zeit.
Tragt ein Dekolletee in Kreuzform. Das dürfte erlaubt sein.

Gerd hat gesagt…

Werde mal meinen Schrank durchforsten, ob meine Beinkleider in irgendeiner Weise provokant auf meine Umwelt wirken könnten. Man kann heutzutage nicht vorsichtig genug sein.

Gerd

Anonym hat gesagt…

"Der Klügere gibt nach", sagt das Sprichwort.

Leider wird durch diese Regel die ewige Herrschaft (wir werden uns hüten, irgendwelche millenarischen Zahlenangaben zu machen!) der Dümmeren gerechtfertigt.

Gomez Davila hat einmal festgestellt, daß in einer Demokratie die Politiker die Kristallisationspunkte der allgemeinen Dummheit seien.

Daher gehört diese Direktorin unbedingt in die Politik! An ihrem derzeitigen Posten ist sie verschwendet ...

(Ironie aus)

Pompous Ass

Johannes hat gesagt…

OHA!! Ich erinnere mich noch an Diskussionen im Kollegium, weil mehrere Jungs lange Haare trugen und mit nabelfreien TShirts" und hautengen Jeans in der Schule zu erscheinen wagten. Und nun? Fliegst Du von der Schule, weil Du nicht in der Lage bist, einen Dreiblattjoint zu drehen? Du kriegst eine Sechs in Sexualkunde, wenn du mit 14 noch immer Jungfrau bist?