Mittwoch, 15. Februar 2012

Zum Gespräch mit Pater Schmidberger...

... gibt es bei Elsa bereits ein Posting inkl. Kommentar-Debatte. Auf kath.net antwortet nun P. Dr. Martin Lugmayr von der Petrusbruderschaft auf P. Schmidberger:
    Pater Schmidberger:"In Gaudium et spes, der berühmten Pastoralkonstitution, heißt es in Nr. 12, Ziel und Mittelpunkt aller Dinge auf Erden sei der Mensch. In meinem alten Katechismus lese ich, Ziel und Mittelpunkt aller Dinge auf Erden sei Gott. Auch dies ist nicht dasselbe."

    Antwort: Mit Verlaub gesagt: das ist völliger Unsinn. In keinem alten Katechismus steht, daß "auf Erden" der Mittelpunkt Gott sei! Bereits der heilige Kirchenlehrer Johannes Chrysostomos lehrte: "Welches ist das Wesen, das in solchem Ansehen geschaffen ist? Es ist der Mensch, die große, bewundernswerte lebendige Gestalt, die in den Augen Gottes wertvoller ist als alle Geschöpfe. Es ist der Mensch; für ihn sind der Himmel und die Erde und das Meer und die gesamte Schöpfung da" (serm. in Gen. 2,1). Der Mensch aber ist geschaffen, Gott zu erkennen und zu lieben sowie die Geschöpfe so zu leiten und zu gebrauchen, daß er dabei Gott verherrliche – und genau das lehrt Gaudium et spes Nr. 12!

Keine Kommentare: