Freitag, 17. Februar 2012

Bereits am Mittwoch...

... bat Phil um Gebets-Unterstützung für den weiteren Verlauf seiner Doktorarbeit.

Da sind wir doch dabei, oder?

Kommentare:

Cassandra hat gesagt…

Für die Diss? Immer doch!

Phil hat gesagt…

Cool! Vielen Dank!

Ich bin gerade im Kernkapitel der Arbeit (also bei der Durchsicht desselben). Und ja, einiges kann meiner Meinung nach besser ausgedrückt werden. Aber geht voran :)

Cassandra hat gesagt…

Ich verlass mich drauf, dass wenn (falls?-quatsch, wird schon... irgendwann) es bei soweit ist, ich auch Gebete bekomme!
Aber erst mal brauch ich Zeit dafür, dann eine habilitierte Hebamme, dann eine Uni, die das Geld hat, mich einzustellen damit ich die Recherche-Kosten nicht allein an der Backe habe. Mit anderen Worten: dauert noch.

An seinem Kernkapitel hat mein Mann übrigens ein Jahr gesessen...

Phil hat gesagt…

Na ja, da mach ich mir keine Sorgen: Es steht so ziemlich.

Aber es kann sein, daß man hier über andere Dinge spricht; ich mach meine Arbeit in Experimentalphysik, dementsprechend stecken im Kernkapitel ein Großteil der Messungen zw. 2009 und 2011 drin.

Schrei aber laut, wenn es bei Dir so weit ist. Worin soll denn der Doktor dann gemacht werden?

Cassandra hat gesagt…

Geschichte.
Thema steht schon so halbwegs. Doktormutter hätte ich auch fast sicher wenn es da nicht das klitzekleine Problem eines fehlenden Magister-Abschlusses gäbe- zwischen mich und das Examen kam Grosser Tiger, jetzt 7 Jahre alt mit einer Problemschwangerschaft. Da war das Examen winfach nicht mehr so wichtig.

Es gibt die Option, dass ich mir die Zwischenprüfung als Bachelor anerkennen lasse und dann direkt promoviere bzw die fehlenden Scheine dann neben der Promotion nachhole.

Aber da im Moment mein SChwerpunkt hier zu Hause liegt und die Ganztagskinderbetreuung-Option nicht unsere Wahl ist wird das alles wohl noch mindestens 2 Jahre dauern.