Montag, 9. Januar 2012

Lacher der Woche

Die US-amerikanische "CATHOLIC Youth Organization" (CYO) sponsort und organisiert unter anderem diverse Sportarten und -veranstaltungen überall im Land. Der Zugang zu den Aktivitäten ist allen gestattet, aber CYO tut nicht so, als sei es keine katholische Organisation.

In einem hippie-infizierten PC-Loch wie Kalifornien führt das natürlich zu Problemen. Als in West Marin angekündigt wurde, daß dort vor Basketballspielen ein Gebet gesprochen werden soll (ein freiwilliges und in seiner Beliebigkeit absolut harmloses, in seinen Aussagen aber schon anständiges Gebet), rief das die aggressiven "Alle sind gleich, einige sind gleicher, ich bin am gleichsten"-Säkularisten auf den Plan:
    "I understand that if we rent to one religious group, we have to rent to them all. But I still don't like it," said Richard Sloan, a trustee of the Lagunitas School District, which co-owns the San Geronimo Valley Gym. "I'm going to put up a sign in front of the gym: 'If you don't pray in my school, I won't think in your church.'"
Für die, die's nicht so mit Englisch haben: Richard Sloan will ein Schild aufstellen, auf dem steht: "Wenn Du nicht in meiner Schule betest, werde ich nicht in deiner Kirche denken"

Ah ja...

Eine KATHOLISCHE Organisation ermuntert die Sportler zu einem Gebet vor dem Spiel. Das Gebet ist eine kurze Bitte um Charakterentwicklung, Sportlichkeit, Fair Play. Es richtet sich an Trainer, denen die Spieler wichtiger sind als der Sieg und an Eltern, denen ihre Kinder wichtiger sind, als deren Leistung.

Und ein Säkularist macht sich deswegen in die Hose.

Richard! Richie! Ricky! Dick! Du könntest in einer Kirche gar nicht denken, selbst, wenn du es wolltest...

Keine Kommentare: