Dienstag, 24. Januar 2012

Jesuitenpater Breulmann: "Gotteslästerung ist okay,..."

"... denn schließlich war Jesus selbst ein Gotteslästerer!"

Phil ist daraufhin mal kurz der Kragen geplatzt und ich habe mich erstens wiedergefunden und zweitens gut unterhalten.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Da hat das verlotterte Theater wohl schon im Vorfeld eine für sie “günstige“ Personenauswahl getroffen für das Gespräch über dieses Mist…äh…Theaterstück.

gerd hat gesagt…

Jo genau, Jesus war ein Gotteslästerer. Darum hat der Hohepriester sein Gewand zerrissen. "Er lästert Gott! Was brauchen wir noch Zeugen?" Soll man jetzt sagen Breulmann ist in guter Gesellschaft? Es ist unglaublich was die sog. "Theologen" so absondern. Da muss ich gleich in die Kirche gehen und um Verzeihung bitten. Fremdschämen vor dem Herrn!

cassandra_mmviii hat gesagt…

Jesus war also ein Gotteslästerer. Okay, nehmen wir das mal an. Und da wir Ihm ja in allem nachfolgen wollen schlage ich vor, wir lassen das Auto stehen, duschen nicht mehr heiss, verzichten auf das Morgenkäffchen und die Goretex-Jacke, denn ich bin mir sicher: der Herr hat niemals Kaffee getrunken, niemals heiss geduscht oder ist gar Auto gefahren.
Dem Argument mangelt es an Konsequenz.