Donnerstag, 8. Dezember 2011

Zum Hochfest...

... der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria:
    Gott ist also Vater der geschaffenen Dinge, Maria die Mutter der neugeschaffenen. Gott ist Vater, der alles begründete, Maria die Muter, die es wiederbegründete. Denn Gott zeugte den Sohn, durch den alles geschaffen ist, Maria gebar ihn, durch den alles gerettet wurde. Gott zeugte den, ohne den überhaupt nichts ist, Maria gebar den, ohne den nichts so ist, wie es sein sollte.

    Anselm von Canterbury

Ich habe auch noch eine Inmaculada gefunden, die ich bisher noch nicht gepostet habe! Nämlich von Miguel Jacinto Meléndez (1679-1734):

Kommentare:

Laurentius Rhenanius hat gesagt…

In welchem Werk des Anselm finde ich dieses schöne Zitat?

Alipius hat gesagt…

Es ist offenbar eine Predigt (und die zweite Lesung der heutige Lesehore).

Laurentius Rhenanius hat gesagt…

Danke! Da hilft dann wohl nur blättern! :-)