Samstag, 10. Dezember 2011

"Und dann?"

Bee gibt einigen ihrer Geschlechtsgenossinnen einen vor den Bug wegen übertriebener Rudelbildung am Altar einerseits und mangelhafter Standpunktbeziehung im Alltag andererseits.

Kommentare:

Hildibo hat gesagt…

Matthias Matusseks hat dazu diesen Sommer mal einen innovativen Lösungsvorschlag gebracht.

B. hat gesagt…

Ja, Herr Mattias Matussek hat ja irgendwie nicht nur die Anfangsbuchstaben mit Eminem gemeinsam und er hat Recht, wenn er einige Reisende nicht aufhalten möchte, sondern ihnen den schnelleren Weg zu ihrem Ziel erklärt.
Während ich - an meinen besseren Tagen - denke, dass da wirklich viele Leute - gerade auch Damen - sich um die Kirche sorgen, aber ein ziemlich ungenaues Bild davon haben wer und was Kirche ist und daher falsch an die Dinge rangehen. Bei der Untersuchung der Frage, ob ich Kirche wirklich so haben will, wie sie sich selber beschreibt, kann man denke ich gerade als Frau ziemlich viel für sich und seinen Alltag gewinnen. Ich finde es Schade, dass wir da oft weniger enthusiastisch oder arbeitswillig sind, wie unsere Geschlechtsgenossinnen außerhalb der Kirche.