Donnerstag, 8. Dezember 2011

Hach ja, Media-Markt halt...

Der Media-Markt-Slogan "Weihnachten wird unterm Baum entschieden" sorgt momentan für großes Hallo.

Klar ist: "Weihnachten" wird in der Tat jedes Jahr in nicht wenigen Haushalten genau dort entschieden: Unterm Baum. Wenn die Geschenke stimmen, stimmt der Rest auch. Dann war's auch nicht so schlimm, wenn man vor der Bescherung in der Kirche sitzen mußte (oder nach der Bescherung noch sitzen muß - je nachdem, wann man geht).

Klar ist ebenfalls: Das Entscheidende an Weihnachten sind nicht die Geschenke, sondern es ist die Tatsache, daß Jesus Christus geboren wurde und die Engel darob vor Freude trefflich ausrasteten.

Es gibt also zwei Weihnachten: Das des Kommerzes und der Geschenke und das der Geburt unseres Heilands. Diese beiden Weihnachten können gut zusammenpassen, wenn wir nicht vergessen, daß es nicht die Geschenke sind, die Weihnachten machen, sondern daß Weihnachten der Grund dafür ist, daß wir uns etwas schenken. Hier aber wird eben vielerorts das richtige Gleichgewicht nicht gefunden.

Daß in unseren Breitengraden die rechte Freude am Weihnachtsfest sich oft nur noch dann einstellen mag, wenn "unterm Baum" alles stimmt, bzw daß die Vorfreude auf Weihnachten größtenteils eine Vorfreude auf Geschenke ist, das sollten man nun also nicht dem Media-Markt anhängen. Die wittern nur, was Sache ist und richten ihre Kampagne daran aus. Und tun somit eigentlich auch genau das, was man von ihnen erwarten darf: Sie lästern nicht etwa Christus (das tun eher all jene Leute, die in der Vergangenheit dafür sorgten, daß der Media-Markt seinen Spruch überhaupt für eine gute Idee halten konnte), sondern sie huldigem ihrem Gott, welcher da Mammon heißt.

Business as usual, würde ich mal sagen. Und "Geiz ist geil" finde ich 1000 mal schlimmer...

Kommentare:

Severus hat gesagt…

Genau so ist es.

Ludolph hat gesagt…

Volle Zustimmung, hätt ich nicht besser schreiben können.

Bastian (Sierra Victor) hat gesagt…

Sie lästern nicht etwa Christus (das tun eher all jene Leute, die in der Vergangenheit dafür sorgten, daß der Media-Markt seinen Spruch überhaupt für eine gute Idee halten konnte)

Ganz genau.

Anonym hat gesagt…

"Weihnachten wird unterm Baum entschieden."

Stimmt schon. Dort steht bei uns die Weihnachtskrippe ...

Pompous Ass

Ester hat gesagt…

Ich sehs genauso.
Danke für diesen wundervoll unaufgeregten, Kommentar
Media Markt macht was alle erwarten und wollen.
Dabei kommt in der monierten Radio Werbung sogar die Lesung des Weihnachtsevangeliums 'unterm Baum' vor!

Anonym hat gesagt…

Natürlich gibt es massenhaft andere geschmacklose und dumme Werbung. Aber zum einen liegen die Nerven in der Adventszeit durch die Dauerberieselung, der man sich kaum entziehen kann, eher blank als zu anderen Zeiten. Zum anderen hat niemand Zeit, jede ärgerliche Werbung zu kritisieren; wer Kritik für angebracht hält, muß man sich auf die Schlimmsten beschränken.
Was den Slogan "Geiz ist geil" angeht, so kenne ich tatsächlich nichts Ungeileres als Geiz. Weswegen ich in der so werbenden Kette auch nicht einkaufe.

Sarah hat gesagt…

Ich hoffe, ich werde nicht exkommuniziert weil ich den Gedanken hatte das Geschenk für mein Patenkind im Mediamarkt zu kaufen. Werde ihn zuerst zwingen die Karte mit einem katholisch-weihnachtlichen Gruss zu lesen, bevor er das Geschenk bekommt, ist das ein guter Ausgleich? ;-))

Alipius hat gesagt…

@ Sarah: Ausnahmsweise... ;-)