Montag, 12. Dezember 2011

Die Gottesmutter erscheint Juan Diego

Heute ist der Gedenktag der Erscheinungen Unserer Lieben Frau von Guadalupe. Aus diesem Anlaß gibt es bei kath.net einen Auszug aus Paul Baddes Buch "Die Eroberin der Herzen". Es ist das dritte Kapitel des Buches,...
    ...der vollständige Text von Luys Lasso de la Vega aus dem Jahr 1649, nach dem Bericht, den Antonio Valeriano ein Jahrhundert zuvor über die unglaublichen Ereignisse im Dezember des Jahres 1531 abgefasst hatte: über die Begegnung der Jungfrau Maria mit einem Witwer.
Es geht dramatisch, farbenfroh und gar schön zu. Irgendwie barock eben...:
    Nichts verwirrte sein Herz, nichts ängstigte ihn. Er fühlte sich nur sehr froh, sehr glücklich. Eilig stieg er den Weg hinauf, um zu sehen, wer ihn gerufen hatte. Als er die Höhe erreicht hatte, sah er eine edle Dame auf dem Gipfel des Hügels stehen. Sie bedeutete ihm, näher zu treten. Als er aber vor ihr stand, überwältigte ihn ihre Schönheit, die alles übertraf, was er je gesehen hatte. Sie war vollkommen. Ihr Gewand leuchtete wie die Sonne. Der Stein und die Felsen, auf denen sie stand, funkelten unter ihren Strahlen wie schimmerndes Geschmeide aus reinstem Smaragd. Die Erde leuchtete um sie herum wie ein Regenbogen im Nebel. Die Kakteen, die Nopales und die übrigen Kräuter, die am Boden wucherten, blitzten strahlend grün wie Smaragde. Das Blattwerk leuchtete blau wie Türkis. Die Strünke, Zweige, Dornen und Stacheln glitzerten golden im Morgenlicht.

    Da warf er sich vor ihr nieder und lauschte den Worten ihrer Stimme. Friede und Liebe gingen von ihr aus. Unwiderstehlich zog ihre Zärtlichkeit ihn zu sich heran. "Höre, Juantzin, Juanito, mein Kleinster!" sagte sie: "Kleinster meiner Söhne! Wo willst du hin?" Er antwortete: "Meine Herrin! Königin! Mi niña! Mein Kleines, mein Töchterlein, mein Mädchen! Dort drüben geh ich hin. Ich geh zu deinem Häuschen nach Mexico-Tlatelolco. Da will ich Gott dienen und ehren, wie seine Priester es uns lehren, die hier unseren Herrn vertreten."
Den Rest gibt's hier.

Keine Kommentare: