Donnerstag, 24. November 2011

Super!



Freunde und Wegbegleiter des neuen Bischofs von Fribourg-Lausanne-Genf erzählen über Charles Morerod. Und er selbst kommt auch zu Wort. Das Schwizerdütsch hätte man vielleicht mit Untertiteln liefern können, aber wer beschwert sich...

Sobald der neue Bischof bei 2:40 zu reden begann, mußte ich gleich wieder an die Unterrichtsstunden und die wenigen privaten Gespräche denken, und ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß er keine gute Arbeit macht.

Vor allem freut mich, daß er über die Kritik am Zölibat genau so denkt wie ich: Weist die Priester und die Seminaristen auf das hin, was in ihrer Berufung und in ihrem Leben bereits gut ist und bestärkt sie darin. Hört auf, ihnen einzureden, daß sie nur glücklich werden können, wenn sich dieses und jenes ändert.

Gottes Segen und alle guten Wünsche von hier aus!

[HT: OP-Jugend

Kommentare:

Hildibod hat gesagt…

Sehr schön! Aber mein lieber Herr Alipius, es heisst schwiizerdüütsch und hat nichts mit Schweiss zu tun ;-)

Alipius hat gesagt…

Ich hab's halt so geschrieben, wie ich's mir vorgestellt habe. Hätte nie gedacht, daß da zwei "i" und zwei "ü" hintereinander vorkommen.

Hildibod hat gesagt…

es geht auch gern nur mit einem "ü"... oder einem "i"... oder zwei "i". Aber "schwitzer" geht mal gar nicht.

Leider scheint sich das nicht rumgesprochen zu haben: 373'000 Treffer für "Schwitzerland".
http://tinyurl.com/cl7py68

Alipius hat gesagt…

Okay, ich habe auf jeden Fall im Posting mal das "t" rausgenommen!

Hildibod hat gesagt…

Merci vielmal und no en schöne Abig :-)