Samstag, 29. Oktober 2011

Wie jetzt...?

In der aktuellen Ausgabe der Zeitung "Der Sonntag" ("Die Zeitung der Erzdiözese Wien") findet man die Rubrik "Das Wort zur Schrift". Autor ist in dieser Woche Hemut "Ungehorsam" Schüller.

Nicht, daß ich Schreib- (bzw. Veröffentlichungs-) Verbot für Schüller fordere, aber die Erzdiözese sollte sich schon überlegen, welches Signal sie mit einer solchen Aktion setzt.

"Es fand abseits vom Medienbetrieb eine Annäherung bzw teilweise Aussöhnung zwischen Msgr. Mag. Helmut Schüller und Kardinal Schönborn statt. Dadurch ist es Msgr. Mag. Helmut Schüller möglich, weiterhin im Sonntag zu veröffentlichen"...

"Wir finden das eigentlich toll, was der Schüller macht, und wir wollen so unsere Solidarität zeigen"...

"Ist doch egal. Hauptsache, wir finden Leute, die die Seiten unserer Zeitung füllen"...

"Kurze Erörterungen zu Bibelstellen sollten getrennt betrachtet werden von Verdiensten oder Versäumnissen des Autors dieser Erörterungen"...

Letzteres fällt nicht immer leicht, und ich muß gestehen, daß ich mir dann auch entsprechend ein kleines Schmunzeln nicht verkneifen konnte, als ich folgendes las:
    Glaubwürdige "Evangelisierung" muss mit der "Erhöhung der Erniedrigten" beginnen und die Selbsterhöhten auf die eine Ebene herunterholen.
Hm...

1 Kommentar:

Sierra Victor hat gesagt…

Ja, genau das. Hm...