Dienstag, 13. September 2011

Kleines Lebenszeichen!

Hi Leute!

Habe endlich einen WIFI-Spot entdeckt!

Schöne Grüße aus den Hotel Ginosar Inn am See Genezareth!

Ich habe nicht viel Zeit, aber hier das Wichtigste in Kürze: Es ist glühend heiß, Israel ist traumhaft schön, gleichzeitig gräulich-faszinierend öde und doch himmlisch fruchtbar und vielfältig.

Ich habe bereits in der Verkündigungskirche in Nazareth und bei der Kirche der Brotvermehrung am See Genezareth das Heilige Meßopfer gefeiert (mir ist immer noch schwindelig). Ich bin durch's Taubental spaziert und habe in Kafarnaum das Haus des Petrus gesehen. In den Fußstapfen des HErrn! Großartig!

Gleich am Nachmittag des ersten Tages sind wir im Sinai auf den Mosesberg geklettert, so daß wir kurz vor Sonnenaufgang oben waren und dann bei strahlendem Mondschein den Abstieg machen konnten. Schwer, die Gefühle in Worte zu fassen, aber seit ich dort oben war ist eines klar: Der HErr ist tatsächlich im Säuseln!

Hier als Teaser drei Photos vom Mosesberg:

Die Sonne geht unter


Der Mond ist schon da


Und dazwischen freut sich der Herr Alipius

Alles Liebe Euch und Gottes Segen! Bis bald!

Kommentare:

Catocon hat gesagt…

Hat noch jemand statt "Mosesberg" das Wort "Mosebach" gelesen...? Und sich dann gewundert, warum die Bilder gar nicht so aussehen wie der Buchautor desselben Namens!?

Leise Ahnung hat gesagt…

Endlich bekomme ich mal das rustikale Pilgerhabit der Chorherren zu Gesicht, aber der Mosesberg ist auch schön :-)
Weiter einen schönen Aufenthalt im Hl. Land und gesunde Rückkehr!

Elsa hat gesagt…

Wunderschön! Weiterhin eine fröhliche und gnadenvolle Zeit im Hl. Land!

Dieter Philippi hat gesagt…

Tolle Bilder. Wirklich beeindruckend. Weiterhin gute Reise.

Anonym hat gesagt…

Mir vor allem unvergesslich: die Überfülle an Licht. Glaub es, wenn Du zurückkommst, findest Du Österreich an einem sonnigen Mittag stockfinster.
Hab weiterhin wundervolle Tage!