Donnerstag, 25. August 2011

Noch'n Aufruf!

Der bei Johannes bereits vorgestellte Aufruf zum Gehorsam versteht sich als Gegenstimme zum Schüllerschen Ungehorsamsaufruf.

Die Unterschriftenliste ist seit dem 22. August online und es haben bereits 867 Leute unterzeichnet, darunter 57 Priester und Diakone.

Den Text des Aufrufs könnt ihr hier lesen. Eine Möglichkeit zur Unterschrift gibt am Ende des Textes. Die Liste der Unterzeichner gibt's hier.

So, mit mir sind's jetzt 868 und 58 Priester.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der "Gehorsamsaufruf" müßte die gleiche Resonanz finden, wie seinerzeit die Petition!Darum auf!!

Yon hat gesagt…

Was da leider fehlt, sind Leute, die die Liste sauberhalten... :/
Doppel- und Dreifachunterzeichner, Fakenamen und Leute, die schlau genug sind, die Unterzeichnerzahlen hochzutreiben, indem sie gegen Zölibat oder für Yoga eintreten...
dafür dann wieder Ehepaare, die als Eines unterzeichnen.

(Ich weiß allerdings ziemlich gut, wie zeitaufwendig es ist, so eine Liste zu betreuen!)

MiDi hat gesagt…

Und Du glaubst, dass die Gegen-Liste etwas "bringt"? Ich bin mir da durchaus nicht sicher .... Verlisteter Protest in Glaubensdingen ist - eigenartig .... Außerdem steigt die Zahl der Listen schon inflationär an ...

Alipius hat gesagt…

@ Yon: Ja, solche Dinge sind ärgerlich. Der Lingen hat ja auch unterzeichnet.

@ MiDi: Mir geht's weniger um's "Bringen" als darum, daß so eine Gegenstimme überhaupt existiert.

Cicero hat gesagt…

Allein die Existenz einer solchen Gegenstimmenaktion kann zeigen, daß auch eine andere Haltung in der Frage möglich ist. Die veröffentlichte Meinung in den MSM klatscht doch nur Beifall, wenn zum Ungehorsam aufgerufen wird.

Gregorius Braun hat gesagt…

Da unterzeichne ich nicht, bis der Herr Lingen von der Liste verschwindet. ;)